Echter Salbei

Honigbiene auf Gewürzsalbei

Salvia officinalis

Der Echte Salbei wird auch Garten-Salbei, Küchen-Salbei oder Heil-Salbei genannt und dürfte der promineteste Vetreter seiner Gattung sein. Er stammt aus dem Mittelmeerraum und ist in Mitteleuropa nur bedingt winterhart.

Beschreibung

Beim Echten Salbei handelt es sich um einen Halbstrauch. Das heißt, seine Triebe verholzen nur im unteren Bereich. Je nach Sorte und Bodenbeschaffenheit kann er bis zu einen Meter hoch werden.

Salvia officinalis behält seine Blätter auch im Winter und blüht von Mai bis Juni.

Echter Salbei im Garten
Fast verblühter Salbeistrauch in meinem Garten. Er hat sich übrigens selbst ausgesät, die roten Steine dienen als Eidechselhügel. Hinten links zu sehen ist eine Kanadische Goldrute (Solidago canadensis), die sich ebenfalls selbst ausgesät hat.

Der Echte Salbei im Garten

Ideal sind voll- bis teilsonnige Standorte, an denen der Salbei für mindestens 3 Stunden täglich besonnt wird.

Der Boden darf humos bis sandig-lehmig oder durchlässig sein.

Gewürzsalbei im Garten

Bis er angewachsen ist, was ungefähr ein Jahr dauert, muss Salvia officinalis regelmäßig gegossen werden. Anschließend nur noch während der heißen Sommerwochen oder zu Trockenzeiten.

Gedüngt werden kann mit Komposterde, organischem Gemüsedünger oder Teichwasser. Der Boden in meinem Garten ist sehr sandig und nicht besonders nährstoffreich. Trotzdem dünge ich nicht und meine Salbeipflanzen gedeihen gut.

blühender Salbei

Überwintern

Wie gut der Salbei unsere Winter übersteht ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Mit Frost bis -15 °C kommt er gut zurecht.

Die buntlaubigen Sorten sind empfindlicher als die einfarbig grünen.

Durch Kahlfröste können Zweige absterben.

Salbei erfroren
Erfrorener Salbei nach zwei Wochen Dauerfrost mit bis zu -18 °C. Er hat nicht überlebt.

Schneiden & Ernten

Ein guter Zeitpunkt für einen formenden Rückschnitt ist nach der Blüte, sobald die verblühten Triebe gelb werden.

Salbeiblätter können ganzjährig geerntet werden schmecken aber im Frühjahr am besten.

Salbeiblätter

Sorten

Von Salvia officinalis sind viele Sorten zu erhalten, mit bunten, gewellten, schmalen oder breiten Blättern.

Salvia officinalis Purpurascens

Salvia officinalis „Purpurascens“ (Purpur-Gewürz-Salbei)

Die Blätter des Purpur-Gewürz-Salbei sind während des Austriebs dunkelrot gefärbt. Sie vergrünen aber mit zunehmendem Alter.

Purpur-Gewürz-Salbei